Mittwoch, 31. Oktober 2012

Meldung aus dem verschneitem Rovaniemi

Bericht aus dem verschneiten Lappland


So es ist mal wieder Zeit ein paar Zeilen zu schreiben...

Also, letztes Wochenende haben Tommi, Mico und ich einen kleinen Abenteurertrip
gemacht. Wir sind am Freitagnachmittag zu Hause los in den Wald gefahren. Dort sind 
wir dann zu einer sogenannten "Laavu" gegangen. Das ist wie eine Ueberdachung aus 
Holz, unter der man schlafen kann. Ausserdem ist auch immer eine Feuertelle direkt
vor der Lavo. Der Platz wo wir waren, ist direkt an einem See platziert. Allerdings
ist der See komplett zugefroren. Wir sind, mit der Axt testend wie dick das Eis ist,
bis fast in die Mitte gelaufen. Dort waren es dann ungefähr 15 cm Eisdicke, also
genug zum Eiswandern. Es lagen so 10-15 cm Schnee und die Nachttemperatur betrug
ungefähr -15 Grad Celius. Wir haben aber ein Feuer gemacht, sodass es uns nicht ganz
so kalt vorkam. Und die Schlafsäcke der Finnischen Armee sind angenehm warm.
Zum Abendbrot haben wir uns Wuerstchen am Feuer gebraten und zum Fruehstueck 
gabs ebenfalls am Feuer geröstete Wuerstchen. So gegen Samstagmittag waren wir dann
wieder zu Hause.
Die Sicht aus der Laavu
Der zugefrohrene See
Und man kann wirklich drauf laufen!

Am Samstag waren wir dann noch nach einem neuen Auto gucken. Aber es gab nicht
so viele die allen Anspruechen gerecht werden. Letztendlich waren dort bloss 2 Autos 
die es eventuell werden könnten.
Danach waren wir noch im Prisma, eine sehr grosse Einkaufshalle, wo ich dann auch gleich
eine vernuenftige Winterjacke ertanden habe. Der Originalpreis war 250€ und ich habe lediglich
100€ zahlen muessen.

Am Sonntag sind dann Tommi und ich nocheinmal jagen gegangen, denn die Vogeljagdseason
ist nun vorbei. Wir haben ein paar neue Stellen ausprobiert und sind natuerlich im Schnee
gewandert. Zwischendurch mussten wir einen kleinen Fluss ueberqueren, der nich zugefrohren war,
nur die Ränder waren vereist. Also mussten wir springen, aber zum Glueck waren es nur knappe
2 Meter. Allerdings hatte der Hund Probleme, denn er traute sich erst nicht zu springen, also versuchte
er zu schwimmen, das war natuerlich sehr kalt fuer ihn, deswegen hat er sich eine andere Stelle
gesucht, wo nur ein halber Meter zu ueberspringen war, denn der Rest war vereist.
Wir haben zwar zwei, drei Vögel gesehen, aber konnten nichts mit nach Hause nehmen.
Bevor wir wieder nach Hause gefahren sind, mussten wir noch ca. 40 Minuten auf den Hund
warten, weil der ein paar andere Wege bevorzugte.

Die Flussueberquerung




Ansonsten....

Wenn ich morgens zur Schule gehe ist es noch dunkel und wenn ich wieder herauskomme
dämmert es entweder schon, oder ist schon komplett dunkel.
Das Wetter ist wunderbar. Wir ihr sicherlich wisst, hatten wir in Deutschland ziemlich viel Schnee
im Winter. Jor, diese Level habe ich jetzt schon erreicht, wenn nicht sogar schon ueberschritten.
Hier hat es die letzten Tage jeden Tag kräftig geschneit und es soll auch die nächsten Tage stetig
weiterschneien. Die Hauptstrassen sind weiss und es liegen in der Stadt so um die 20 cm, Stellenweise
auch bis zu 30 cm oder mehr.

Schulisch hat sich eigentlich nichts veraendert, ich habe weiterhin mehr als die Hälfte der Stunden Mathe,
ich gehe einmal pro Woche zum Tanzkurs fuer diesen Schulball, ich spreche mit fast allen Freunden hier
nur noch finnisch und ich gehe 2-3 Nachmittage im Musikraum Klavierspielen.

Jaa.. Das wars erstmal von mir, wenn ihr irgendetwas wissen wollt muesst ihr einfach fragen.



 Liebe Gruesse Ben
Eine normale Strasse auf meinem Schulweg










Kommentare:

  1. Hey Ben,

    es ist total spannend, deinen blog zu lesen. Manchmal habe ich den Eindruck, dein Tag hat nicht 24 sondern 48 Stunden, oder ticken die Uhren im Norden vielleicht langsamer? :-)

    Ihr wisst ja gar nicht, wie neugierig wir hier in Berlin auf Nachrichten aller Art aus Finnland sind. Ich durchforste eure Blogs noch vor den Allerweltsnachrichten!

    Was macht ihr eigentlich mit den geschossenen Vögeln? Werden die gegessen?

    Viele Grüße - unbekannter Weise
    Julias family

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      nein die Tageszeiten sind auch hier ganz normal.
      Natuerlich werden die Vögel gegessen, desshalb hab ich ja die Haut abgezogen und so...
      Gruesse zurueck
      Ben

      Löschen
  2. hey ben :D
    du verleeeeeernst deutsch, ich wollte dich nur noch mal dran erinnern :) :) :)
    "in der schule hat sich eigentlich nichts verendert..." --> WER VERLERNT HIER DEUTSCH?!?!?!
    haha, bei uns wird es um fuenf schon dunkel, aber morgens ist es ziemlich hell, weil viel schnee liegt.
    habt ihr eigentlich halloween gefeiert?
    das nächste mal wenn wir skypen, reden wir nur finnisch, okey? :D
    liebe gruesse von julia selber :P :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Tue ich nicht!! Und ich habe auch alle Fehler berichtigt!!
      Nein wir haben kein Halloween gefeiert, das ist hier nicht ueblich.
      Ja könn wa machen.
      Terveisin
      Ben

      Löschen